– Historie

Historie von Weileder

1976 gründete Johann Weileder im Alter von 23 Jahren als gelernter Industriekaufmann und Betriebs – und Marktwirt HWL sein Unternehmen.

Hist1-300x126

1978 wurde das Unternehmen in eine GmbH umfirmiert mit Sitz in Garching bei München.

hist2-300x234

In den ersten Jahren wurden hauptsächlich Klimaanlagen und Standheizungen für Omnibusse und LKW-Fahrerhäuser sowie Transportkühlgeräte für den Nutzfahrzeugbereich nachgerüstet und gewartet. Die Kunden kamen damals vorwiegend aus dem Nahen Osten, USA, Afrika und dem europäischen Ausland und nahmen diese spezielle Dienstleistung in Anspruch.

1984 begann WEILEDER die PKWs der gehoben Klassen nach den Sicherheitsrichtlinen und Umweltbestimmungen der USA, als einer von wenigen, von den amerikanischen Behörden in Deutschland autorisierten Werkstätten, umzurüsten. Erst nach diesen dokumentierten Umbauten durften die PKWs in die USA importiert werden.

hist3-300x205

1986 begann die große Nachrüstwelle für Autoklimaanlagen auch für deutsche Autofahrer. Die Automobilhersteller produzierten plötzlich CW-Wert optimierte Mobile als Antwort auf die damalige Öl-Krise. Eine starke Aufheizung durch die meist großen und flachen Glasscheiben war die Folge. Eine Klimaanlagennachrüstung von WEILEDER sorgte für angenehmes Klima im Auto.

Durch eine sehr positive Berichterstattung über die günstige Nachrüstmöglichkeit von Autoklimaanlagen bei WEILEDER in der PRESSE (u. a. auch in der ADAC-Motorwelt), beim RUNDFUNK und im FERNSEHEN wurde WEILEDER auch bundesweit sehr schnell bekannt. Autofahrer aus ganz Deutschland und dem angrenzenden Ausland fuhren nach Garching bei München um sich preiswert eine gute Klimaanlage nachrüsten zu lassen.

hist4-300x172

1990 eröffnete WEILEDER seinen ersten Filialbetrieb in Düsseldorf / Neuss.

1995 war der Ausbau eines Filialnetzes von 17 Betrieben in den Ballungsräumen Deutschlands sowie 2 Auslandsfilialen abgeschlossen. In dieser Zeit schuf WEILEDER ca. 160 neue Arbeitsplätze und beschäftigte mehr als 20 KFZ – Meister. Neben Zehntausenden von Autofahrern ließen auch viele Autohäuser Klimaanlagen und Standheizungen beim Spezialisten WEILEDER einbauen. In dieser Zeit eroberte WEILEDER sich die Position zum unangefochtenen Marktführer auf diesem Gebiet in ganz Deutschland und Europa.

Bei einem spontanen Großauftrag rüstete WEILEDER 500 Audi vom Typ 100 nachträglich mit Klimaanlagen und elektrischen Fensterhebern aus. Der Auftrag musste in 6 Wochen erledigt werden.

hist5-300x203

Die Expansion von WEILEDER spiegelte sich in der Umsatzkurve wider.

hist6-300x228

2000 spürte der Firmengründer WEILEDER, dass immer mehr Autos bereits ab Werk mit einer Klimaanlage ausgestattet werden. Die Filialstruktur wurde den veränderten Marktgegebenheiten angepasst. Gleichzeitig entschied der Betriebs- und Marktwirt Johann WEILEDER sein Unternehmen um ein zweites Standbein mit guten Zukunftschancen zu erweitern. Den traditionsreichen Sparten „Autoklima und Autostandheizungen“ wurde ein völlig neuer Produktbereich hinzugefügt:

„Mobilität mit Elektro-Energie“

Als einer der ERSTEN stellte WEILEDER damals bereits eine große Palette von Elektro-Fahrrädern und anderen Elektrofahrzeugen auf der Bremer Fahrradmesse vor.

hist7-300x198

 

Die Ausrichtung des Unternehmens erfolgte immer mehr in die Richtung:

„Produkte für mobilitätseingeschränkte Menschen“

So zählen inzwischen Elektro – Mobile in den verschiedensten Ausführungen bzw. Modellen zu den erfolgreichsten Sparten des Unternehmens. Zu den Elektro – Mobilen wurden von WEILEDER zwischenzeitlich auch Lift – Systeme (Treppenlifte, Hublifte, Badewannenlifte etc.) als weitere Produktsparte nachhaltig in den Markt eingeführt. WEILEDER vertreibt seine Produkte in ganz Deutschland. Das zentrale Lager, zusammen mit der technischen Leitung, befindet sich in Frankfurt / Main. Die Geschäftsleitung und die Verwaltung sitzen in Füssen.

2008 wurde WEILEDER nach DIN EN ISO 9001:2000 „Beratung medizintechnischer Produkte“ zertifiziert. Gleichzeitig wurde WEILEDER bei gesetzlichen Krankenkassen der Status „Leistungserbringer“ zuerkannt. Somit kann WEILEDER direkt mit den Krankenkassen abrechnen. WEILEDER legt großen Wert auf Kundennähe. Dies ist auch der Grund, für den ständigen Ausbau und die Erweiterung eines eigenen Verkaufs- und Servicenetzes. In ganz Deutschland kommen die Mobilitätsberater von WEILEDER direkt in die Wohnung unserer Kunden um vor Ort Beratung und Service bieten zu können. Dies wird von den in der Mobilität eingeschränkten Kunden von WEILEDER sehr geschätzt.

2009 trotzt WEILEDER der Finanzkrise: Das haftende Stammkapital der WEILEDER TECH GMBH wird auf 1.200.000,- € erhöht. Zugleich werden trotz der Krise laufend neue Arbeitsplätze geschaffen und Mitarbeiter eingestellt, so z. B. auch viele Menschen mit körperlicher Behinderung, die in der Verwaltung bei WEILEDER einer sinnvollen Tätigkeit nachgehen.

Die Kunden von WEILEDER können ihre Elektro – Mobile mit einem ruhigen Gewissen nutzen.

WEILEDER hat vorgesorgt und rechtzeitig in ein Windkraftwerk investiert. Somit garantiert WEILEDER, dass seine Kunden mit einer umweltfreundlich erzeugten, sauberen Elektroenergie unterwegs sind.

wind1